Tag Archives: Shortcuts

In Erinnerung

by Estefania

Im Kurzhörspielkurs „Kurz und gut“ unter der Leitung von Martin Becker und Nathalie Singer produzierte ich drei Hörspiele nach Textvorlagen von Westfälischen Autoren. Bei den Stücken wirkten unterschiedliche Schauspieler des DNT Weimar mit. So sprach Christian Klischat den Robinson beim „Robinson-Dilemma“ und Philipp Oehme und Rahel Juliane Weiss verkörperten zwei Figuren in „Ausgenommen“. In „Wo wir wuchsen“ traten Rosemarie Deibel und Rahel Juliane Weiss in einen Dialog über die Vergänglichkeit. Rosemarie Deibel verstarb leider überraschend wenige Wochen nach den Aufnahmen, im Alter von 76 Jahren. In Erinnerung an Sie gibt es hier das komplette Stück zu hören. Die TA berichtet hier über die großartige Schauspielerin.

Wo wir wuchsen

 


Regiepreis beim Westfälischen Kurzhörspielaward „Shortcuts“

by Estefania

In Kooperation mit der Universität Paderborn und der Literaturkommission für Westfalen bot sich in diesem Sommersemester eine herausfordernde Ausgangssituation am Lehrstuhl für Experimentelles Radio: Zehn Siegermanuskripte des Westfälischen Autorenwettbewerbs „Shortcuts“ sollten bearbeitet und produziert werden. Unter der Leitung von Prof. Nathalie Singer, Martin Becker, selbst Autor und gleichzeitig Wegbereiter für die Kooperation und Mario Weise, der auf die technische Seite ein Auge hatte, realisierte jeder Teilnehmer des Kurses „Kurz und Gut“ drei Kurzhörspiele.  Für die Aufnahmen konnten namhafte Schauspieler des DNT Weimar gewonnen werden, die sich bereitwillig und gern auf dieses Abenteuer einließen.

Das Highlight des Kurses war die Hörspiel-Gala auf dem Kulturgut Haus Nottbeck in Oelde-Stromberg. Am 6. Juli kamen hier Autoren und Regisseure zusammen um gemeinsam mit einem interessierten Publikum den fertigen Stücken zu lauschen. Martin Becker führte unterhaltsam und pointiert durch diesen heiteren und kurzweiligen Abend. Im Anschluss an die Vorführung der Stücke hatte das Publikum die Aufgabe aus dem Gehörten seinen Favoriten zu küren. Rund 120 Besucher bestimmten als Publikumsjury die Siegerbeiträge in den Kategorien „Beste Textvorlage“ und dem Sonderpreis für „Beste Regie“.

Die Spannung stieg und nach einer erfrischenden Weißweinschorle wurden feierlich die Sieger verkündet. Das Autorenduo Karr & Wehner („Das Robinson-Dilemma“), Lara Sielmann („Wo wir wuchsen“) und Ludger Haumann („Aufkröppen in Gelsenkirchen“)  wurden für ihre Texte ausgezeichnet. Den Sonderpreis für Regie durfte ich für meine Umsetzung des Robinson-Dilemmas mit Christian Klischat als Robinson, freudig entgegen nehmen. Ein sehr schöner Abend in traumhafter Kulisse des idyllisch im Grünen gelegenen Kulturgut Haus Nottbeck. Vielen Dank an alle Beteiligten und vor allem dem großartigen Christian Klischat.

Hier ein Eindruck von „Das Robinson-Dilemma„.


Theme by Ali Han | Copyright 2017 Estefania De La Casa | Powered by WordPress